Pressemitteilung der Grünen Bundestagsfraktion: EEG-Reform: Strom wird schmutziger, nicht billiger

Berlin, 11.07.2014

EEG-Reform: Strom wird schmutziger, nicht billiger
—————————————————
Zur Verabschiedung der EEG-Novelle im Bundesrat Simone Peter, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

“Das heute verabschiedete Gesetz der großen Koalition ist ein böses Foul an den Erneuerbaren Energien. Bürgerwindparks und Sonnenstrom werden ausgebremst während die Privilegien der Kohle bestehen bleiben. Die versprochene Entlastung der Verbraucher bleibt aus. Diese Reform macht Strom nicht billiger aber schmutziger. Dabei wären sinnvolle Einsparungen möglich gewesen ohne den Ausbau der Erneuerbaren Energien abzuwürgen.

(mehr …)

Grüne in Sachsen: Tagebauerweiterung Welzow-Süd – Strukturwandel in der Lausitz in Gefahr

Dienstag, 8. Juli 2014

Volkmar Zschocke, Landesvorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen

Dresden/Kamenz. Nach der Zustimmung im Braunkohleausschuss des Planungsverbandes Oberlausitz-Niederschlesien zur Tagebauerweiterung Welzow-Süd, fordert Volkmar Zschocke, Spitzenkandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen zur Landtagswahl am 31. August vom Innenministerium, die Erweiterung abzulehnen:

“Für die Erweiterung der Braunkohletagebaue in der Lausitz gibt es keine wirtschaftliche Rechtfertigung. Im Gegenteil: Die bestehenden Tagebaue reichen auf sächsischer und brandenburgischer Seite noch bis mindestens 2030 zum Betrieb der dortigen Kraftwerke.”

Der GRÜNEN-Landesvorsitzende will echte Zukunftsperspektiven für die Lausitz:

(mehr …)

GRÜNES Sommerfest zum Wahlkampfauftakt am 12.07.2014 im Alaunpark in Dresden

btn_140712_wahlkampfauftakt_300x300_c1c378e033Sachsens GRÜNE eröffnen die heiße Wahlkampfphase. Beim GRÜNEN Sommerfest auf dem Dresdner Alaunplatz sprechen u.a. die SpitzenkandidatInnen Antje Hermenau und Volkmar Zschocke sowie die Bundesvorsitzende Simone Peter.

Neben politischen Reden steht Unterhaltung für alle Gäste auf dem Programm. Mit Musik, Street-Art-Aktionen, Riesenseifenblasen, viel guter Energie, leckerem Eis und einigen Erfrischungen starten wir GRÜNEN in den Sommer und beweisen, dass gute politische Konzepte, kreative Ideen und Spaß keine Widersprüche sind.

Alle sind herzlich eingeladen. In GRÜNEN Liegestühlen ist Entspannugn garantiert. Ab 15 Uhr wollen wir mit einem großen Fest die Wahlkampfzeit einläuten. Es lohnt sich vorbeizukommen. Auch ich werde ab 14:30 bis 16:00 Uhr vor Ort sein.

Starten wir durch. Denn es ist möglich!

Wir sehen uns am 12. Juli ab 15 Uhr auf dem Dresdner Alaunplatz.

(mehr …)

Grüne in Dresden: Dresdner Unternehmen USD plant Villenabriss in Striesen

Dresdner Unternehmen USD plant Villenabriss in Striesen

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat Informationen erhalten, wonach in Kürze eine Villa in der Loschwitzer Straße 22 und eine Villa in der Glasewaldstraße 14 (errichtet 1890 bzw. 1870) durch das Unternehmen USD abgerissen werden sollen. USD plant in beiden Fällen Neubauten, in der Loschwitzer Straße sogar zwei neue Häuser.

(mehr …)

GRÜNE Briefwahltour gestartet

Am 30.06. ist die Briefwahltour von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Landtagswahl gestartet.

Mit der Tour soll bereits jetzt auf die Landtagswahl am 31. August aufmerksam gemacht werden und vor allem Studierende auf die Möglichkeit der Briefwahl hingewiesen werden.

CDU und FDP haben den Termin der Landtagswahl auf den letzten Feriensonntag gelegt. Damit ist die Briefwahl nicht nur für Studierende wichtig, sondern auch für viele Familien, die an diesem Tag erst wieder aus dem Urlaub kommen.

Lassen Sie Schwarz-Gelb das demokratische Foul mit einem Wahltermin in den Ferien nicht durchgehen. Machen Sie von Ihrer Stimme Gebrauch und denken Sie bereits jetzt daran, die Briefwahl zu beantragen. Jede nicht abgegebene Stimme stärkt Neonazis und Rechtspopulisten im Landtag. Verschenken Sie daher Ihre Stimme nicht

Nähere Infos zur Briefwahl gibt es hier: https://www.gruene-sachsen.de/wahlen/ltw/briefwahl/

(mehr …)

Podiumsdiskussion zum Thema: Wer übernimmt die Verantwortung für unsere Energiewende? Diskussion zur Zukunft der sächsischen Braunkohleverstromung am 03.07.2014 in Dresden

Am 03.07.2014 veranstaltet der BUND Sachsen e.V. in Dresden eine Diskussionsrunde in Dresden zum Thema “KOHLE MACHT ENERGIE ZUKUNFT – Wer übernimmt Verantwortung für unsere Energiewende?”. Mit auf dem Podium wird Jan Schubert (Vorstand der egNEOS) sitzen, um auf das Potenzial der Bürgerenergiewende hinzuweisen und das Projekt Energiegenossenschaft Neue Energien Ostsachsen eG (egNEOS) vorzustellen. Wir laden Sie recht herzlich dazu ein.

Informationen zur Veranstaltung: (mehr …)